Börsenspiel der Sparkassen

http://www.planspiel-boerse.de/toplevel/deutsch

 

Beim Börsengewinnspiel geht es darum, in der Zeit von etwa Mitte September bis Anfang Dezember eines Jahres ein fiktives Startkapital von 50 000 Euro durch geschickte An- und Verkäufe zu vermehren.

Dabei konkurrieren Spielgruppen aller Schularten auf Kreis-, Landes- und Bundesebene um attraktive Geld- und Sachpreise (Reisen!). Die einzelnen Gruppen bestehen meist aus vier bis acht Teilnehmern. Größere Gruppen sind wenig sinnvoll, da der "informelle" Austausch meist stark eingeschränkt ist und sich ohnehin nur wenige informieren und Kauf- bzw. Verkaufsvorschläge machen. Die Gruppen geben sich originelle und möglichst pfiffige Namen ("Panzerknacker AG" .... "Dax-Jäger")

Das WEG nimmt seit vielen Jahren am Spiel teil und ist eigentlich immer auf dem Siegertreppchen dabei.

Bilanz für das Jahr 1999:
"Grashalm" mit Schüler/innen aus der 10b:

  • Platz 2 von 80 im Kreis
  • Platz 34 von 2746 im Land
  • Platz 356 von 53 000 im Bund

Ziel des Spiels ist natürlich auch, wirtschaftliche Erkenntnisse über das Funktionieren der Börse zu erlangen. Alles, was mit "Echt-Geld" gemacht werden kann, wird hier mit "Spiel"-Geld gemacht (Limit legen, Verkaufs- und Kaufaufträge ausfüllen usw.)

Unterkategorien

Teilnahme und Preise bei  dem Wettbewerb "Jugend forscht"

Teilnahme und Preise bei  dem Wettbewerb "Schüler experimentieren"

Informationen zu Erfolgen beim Wettbewerb "Jugend musiziert".

 

Bild des Monats

Benutzer-Login

Zum Seitenanfang