Schüler experimentieren 2014

Arbeitswelt

Pascal Grabowsky, Nils Stumpf

 

Möbel können aus massiven Holzplatten gefertigt werden und sind dann zwar stabil aber recht schwer. Häufig werden Spanplatten verwendet, die Leim- oder Klebstoffe enthalten und die gesundheitsschädliche Ausdünstungen an die Raumluft abgeben.

Unsere Idee war es nun, stabile Möbel leichter und aus natürlichen Stoffen zu bauen.

Dabei haben wir uns ein Beispiel aus der Natur betrachtet: das Seerosenblatt oder die Bienenwabe. Beides besteht aus einer sehr stabilen Wabenform mit 5 bzw. 6 Ecken. Daraufhin haben wir diese Formen aus Papier gebastelt und sind auf überraschende Ergebnisse gestoßen.

 

Überträgt man unsere Erkenntnisse auf Holzplatten, die man zum Möbelbau benötigt, ergibt sich eine Sandwich-Konstruktion aus zwei dünnen Holzfurnierbrettern, zwischen denen eine Pappkartonkonstruktion in Wabenform für die nötige Stabilität sorgt. Der Kleber sollte dabei aus natürlichen Stoffen bestehen, die wir aber erst in einer weiteren Arbeit untersuchen möchten.

 

 

Bild des Monats

Benutzer-Login

Zum Seitenanfang