Aktuelle Termine: 
 

Wilhelm-Erb-Gymnasium Winnweiler

Mordprozess mit Hokuspokus - Theater-AG des WEG begeistert mit Komödie von Curt Goetz

Am 25. und 26. Februar zeigten die Arbeitsgemeinschaften des WEG wieder einmal, dass sich Fleiß und Herzblut auszahlen. Unter Leitung von Herrn Ruhl und Frau Zöller inszenierten Schülerinnen und Schüler der Theater-AG die Gerichtskomödie „Hokuspokus“ von Curt Goetz. Darin geht es um die junge Witwe Agda Kjerulf, die des Mordes an ihrem Mann Hilmar, einem berühmten dänischen Maler, angeklagt ist. Im Verlauf der Verhandlung sorgen zahlreiche illustre Zeugen (alle gespielt von einer Darstellerin!), überraschende Wendungen und hinreißende Schlagabtausche zwischen Richter, Verteidiger und Staatsanwalt für großartige Unterhaltung. Das Ende ist ebenso verblüffend wie herzerwärmend und beim Zuschauer stellt sich die Erkenntnis ein, dass nicht alles so ist, wie es im ersten Moment scheint. Lustig und voller Situationskomik, aber zuweilen auch durchsetzt mit hintergründigem Humor, ist „Hokuspokus“ wohl eines der besten Stücke von Curt Goetz. Die Schülerinnen und Schüler der Theater-AG spielten an beiden Abenden auf hohem Niveau. Auch in diesem Jahr waren mehrere Abiturienten an dem Projekt beteiligt (Markus Baldermann, Jana Gretz, Lisa Küsters und Noah Wittig), die trotz zusätzlicher Lernbelastung Hervorragendes auf der Bühne leisteten. Das Orchester unter Leitung von Frau Burkhardt und die Bühnenbau-AG (Leitung Frau Dietrich) machten den Abend perfekt und am Ende gab es für alle Beteiligten den verdienten Applaus.

Es spielten: Daniel Bundt, Markus Baldermann (Gerichtspräsident Arden); Christoph Baldermann (Arthur Graham); Alicia Ströhla (John); Michael Bachtler, Noah Wittig (Peer Bille); Finn Himmer (Polizist); Mike Gilbert, Tristan Kappel (Staatsanwalt Wulkens); Anna Heigl, Lisa Küsters (Agda Kjerulf); Pia Sandhäger, Maja Brill (Gerichtsdiener); Lena Rudolph, Jana Gretz (die Zeugen); Fiona Lawler (Frau Engstrand); Mara Niebling (Krankenschwester)

 

Fotos:

 Peer Bille bei der „Beweisführung im Haus des Gerichtspräsidenten"

 Peer Bille bei der „Beweisführung im Haus des Gerichtspräsidenten"