2013

 

 

 

 

Jugend forscht:

 

 

 

 

Fachgebiet

Teilnehmer

Thema

Wettbewerb

Platzierung/Preis

Mathematik/

Alexis Bernhard

Erstellung eines

Regionalwettbewerb

1. Platz Informatik

Informatik

 

Photovoltaikunternehmens

Landau:

 

 

 

 

Landeswettbewerb

im April 2013

 

 

 

Ludwigshafen

 

 

 

 

 

 

Physik

Joel Jung

Betonkernaktivierung mal

Regionalwettbewerb

 

 

Lukas Scheid

anders- Sonnenenergie durch

Mainz

 

 

 

Beton sinnvoll nutzen

 

 

 

 

 

 

 

Schüler experimentieren:

 

 

 

Fachgebiet

Teilnehmer

Thema

Wettbewerb

Platzierung/Preis

Geo- und

Jakob Kaiser

GPS- einfach zu begreifen

Regionalwettbewerb

2. Platz Geo- u. .

Raumwissensch.

 

 

Bitburg

Raumwiss.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Biologie

Jan Hochwärter

Welche Lichtfarbe mögen

Regionalwettbewerb

3. Platz Biologie

 

Dominik Karch

Pflanzen am liebsten?

Kaiserslautern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erfolgreiche Jungforscher am WEG

2013 nahmen vier Gruppen des WEG erfolgreich an den Jugend forscht Wettbewerben teil. Dabei erreichten sie auf Regionalebene einen ersten, einen zweiten und einen dritten Platz. Motto des Wettbewerbs war in diesem Jahr: „Deine Idee lässt dich nicht mehr los“.

Im Bereich "Mathematik/Informatik startete Alexis Bernhard mit dem Thema "Erstellung eines Photovoltaikunternehmens". Für sein Computerprogramm, das dem Benutzer erlaubt, ein Photovoltaikunternehmen zu leiten, erreichte der Abiturient im Regionalwettbewerb in Landau den ersten Platz. Damit hat er sich auch für die Teilnahme am Landeswettbewerb bei der BASF in Ludwigshafen qualifiziert, der im April stattfindet.

Lukas Scheid und Joel Jung hatten sich mit der Umkehrung der Betonkernaktivierung beschäftigt. Sie hatten sich gefragt, wie man die Sonnenenergie, die auf eine Hausfassade trifft, sinnvoll nutzen kann.   Dazu untersuchten sie an einem Betonkörper, den sie in Zusammenarbeit mit der Universität Kaiserslautern gebaut hatten, wie sich Wärmeleitfähigkeit und Wärmekapazität des Betons verhalten.

Ein Modell zur Erklärung der GPS-Navigation baute Jakob Kaiser. Der Elfjährige stellte sein Thema "GPS - einfach zu begreifen" in Bitburg vor und erreichte in der Sparte Schüler experimentieren - Geo- und Raumwissenschaften den zweiten Platz. Jakob hatte mit viel handwerklichem Geschick aus Dachlatten, Acrylglas und einer Pappmaché-Landschaft ein einfach zu verstehendes Modell der modernen Satellitennavigation gebaut, das nun im NAWI-Unterricht seinen Einsatz finden kann.

Jan Hochwärter und Dominik Karch, beide in der fünften Klasse, erhielten für ihre Arbeit " "Welche Lichtfarbe mögen Pflanzen am liebsten?" den dritten Platz im Regionalwettbewerb Kaiserslautern. Mit verschieden farbigen Heftumschlägen hatten sie unterschiedliche Lichtbedingungen geschaffen und das Wachstum von Pflanzen dabei untersucht.

Für die erfolgreiche Teilnahme der Arbeiten am Jugend forscht Wettbewerb erhielt das Wilhelm-Erb-Gymnasium auch in diesem Jahr den Preis der Berdelle-Hilge-Stiftung.

 

Bild des Monats

Benutzer-Login

Zum Seitenanfang