Drucken

Für ihre hervorragenden Leistungen im vergangenen Schuljahr – ausschlaggebend war der Notendurchschnitt im Jahreszeugnis – hat das Wilhelm-Erb-Gymnasium (WEG) Winnweiler die besten Schülerinnen und Schüler der einzelnen Klassen in der Unter- und Mittelstufe sowie die Jahrgangsbesten in der Oberstufe mit Urkunden und Büchergutscheinen ausgezeichnet. Die Preisverleihung, die in diesem Jahr im Rahmen des „Tags der offenen Tür“ stattfand, nahmen Schulleiter Ralf Schäfer und der Vorsitzende des „Vereins der Freunde des WEG“, Helmut Mayer, vor. WEG-Schulleiter Ralf Schäfer betonte die Freude, die mit Lernen und Lernerfolgen verbunden sei. Für diese Einstellung zum Lernen seien die Klassen- und Jahrgangsbesten am WEG beste Beispiele. Helmut Mayer, der Vorsitzende des „Vereins der Freunde des WEG“, hob hervor, dass es ein Anliegen des Vereins sei, diejenigen Schülerinnen und Schüler, die durch gute Leistungen in vielen Fächern herausragen, zu belohnen und weiterhin zu Fleiß und Lerneifer zu motivieren. Folgende Schülerinnen und Schüler wurden ausgezeichnet (in Klammern die Klassenstufe des letzten Schuljahres): Emma Hartmann (5a), Merle Stuhlfauth, Neele Stuhlfauth (beide 5b), Lena Stark (6a), Valentina Konstantinou, Paula Müller, Annalena Rutz (alle 6b), Lena Willenbacher (6c), Lilli Knoll (7a), Raphael Gaedtke (7b), Amy Daniels (7c), Lisa-Marie Klein (8a), Daniel Bohlander (8b), Georg Schaf (8c), Elena Ritzmann (9a), Elena Hartmann (9b), Luisa Theilmann (9c), Samira Sittel (10a), Milena Ziegler (10b), Tizian Hoffmann (10c), Ann-Christine Lampe, Lena Zuspann (beide 11. Jahrgangsstufe), Mariam Rogge und Maximilian Kronenberger (beide 12. Jahrgangsstufe).

 

Die Klassenbesten des WEG