WEG-Leichtathleten gewinnen beim Kreisjugendsportfest 10 Gold-, 5 Silber- und 3 Bronzemedaillen

 

Die Leichtathleten des WEG konnten sich beim Kreisjugendsportfest des Donnersbergkreises, das in diesem Jahr in Göllheim ausgetragen wurde, 10 Gold-, 5 Silber- und 3 Bronzemedaillen sichern. In der Mannschaftswertung belegte das WEG im WK IV Mädchen den zweiten Platz. Im WK III Mädchen reichte es für die Bronzemedaille.

Im WK II Mädchen (Jahrgänge 1997-1998) gewann Charlotte Linnebacher den 800-Meter-Lauf in 2:41 Minuten vor Ronja Wolf, die diese Strecke in 2:53 Minuten bewältigte. Ronja Wolf siegte im Hochsprung mit 1,48 Meter.

Im WK III Mädchen (Jahrgänge 1999-2000) siegte Lara Rössner mit 1,52 Meter im Hochsprung. Im Weitsprung wurde sie mit 4,61 Metern Zweite. Eine Silbermedaille sicherte sich Jil Sander im 800-Meter-Lauf in 2:40 Minuten.

Im WK IV Mädchen (Jahrgänge 2001-2002) gewann Helena Tussing den Weitsprung mit 4,35 Metern. Im 75-Meter-Lauf siegte sie in 7,10 Sekunden. Eine Bronzemedaille gab es in dieser Disziplin für Angela Petri, die die 75 Meter in 7,60 Sekunden lief.  Im 80-g-Ballwurf war Angela Petri mit 42,50 Metern nicht zu schlagen. Für diese Leistung erhielt sie neben der Goldmedaille auch den Pokal für die beste Tagesleistung im WK IV Mädchen. Weitere Siege für WEG-Leichtathletinnen in der Altersklasse gab es für Elena Ritzmann, die die 800 Meter in 2:48 Minuten gewann, und Elena Hartmann, die im Hochsprung 1,32 Meter übersprang.

Im WK II Jungen (Jahrgänge 1997-1998) wurde Steven Pfeil in 11,80 Sekunden Dritter im 100-Meter-Lauf.

Im WK III Jungen (Jahrgänge 1999-2000) gewann Mark Kilian den Weitsprung mit 5,63 Metern und das 4-kg-Kugelstoßen mit 11,13 Metern. Im 75-Meter-Lauf belegte er in 9,30 Sekunden den zweiten Platz.

Mit 56 Sportlerinnen und Sportlern stellte das WEG in diesem Jahr die größte Mannschaft beim Kreisjugendsportfest, an dem insgesamt 327 Leichtathletinnen und Leichtathleten aus dem Donnersbergkreis teilnahmen.

 

Bild des Monats

Benutzer-Login

Zum Seitenanfang